Pressemitteilung 01.06.2018

Aus cablesurf wird PŸUR

Seit 2015 gehört pepcom zur Tele Columbus Gruppe, Deutschlands drittgrößtem Kabelnetz-betreiber. In den vergangenen Monaten wurden die Produktwelten der verschiedenen Gesellschaften innerhalb der Unternehmensgruppe vereinheitlicht. Ab 01.06.2018 tritt die pepcom GmbH unter der gemeinsamen Marke PŸUR und nicht mehr unter cablesurf auf.

Alle Bürger, die bis jetzt schon einen Vertrag abgeschlossen haben, werden gesondert dar-über informiert: Sie erhalten bis zum 01.06.2018 ein entsprechendes Schreiben von PŸUR. In einigen Gemeinden wurde fälschlicherweise bereits ein verfrühtes Schreiben verschickt, das eine Musterrechnung und Zugangsdaten zum Kundenportal enthält – hier handelt es sich um einen Fehler; das Schreiben können Sie zunächst ignorieren.

Der relevante Brief ist der mit dem Informationsflyer von PŸUR. In jedem Fall können Sie unbesorgt sein: Es ändert sich nichts an Ihren Vertragsbedingungen. Die pepcom GmbH bleibt weiterhin Ihr Vertragspartner.

Sobald ihr Anschluss freigeschaltet wird, werden Sie von PŸUR informiert. Dann bekommen Sie noch einmal einen Brief mit dem Zugang zum Kundenportal und allen weiteren Schritten. Bis zum Vertragsstart wird PŸUR natürlich auch keine Rechnung an Sie stellen.

Der Glasfaser-Ausbau in Soyen geht unverändert weiter – lediglich der Außenauftritt der Firma pepcom GmbH hat sich dem gesamten Unternehmen angepasst.

PŸUR hat für Sie eine neue Hotline eingerichtet. Wenn Sie fragen zu Ihrem Vertrag haben, wenden Sie sich zukünftig bitte immer an 030 25 777 499.

Kurz für Sie zusammengefasst:

Hotline & Service

030 25 777 499
Telefonische Beratung:
Montag bis Freitag 08:00 bis 17:00 Uhr
Störungsannahme:
24 Stunden – 7 Tage die Woche

oder nutzen Sie
unser Kontaktformular


Kontakt für Gewerbekunden

Telefonische Beratung:
0341 869-70
oder nutzen Sie
unser Kontaktformular

Wir sind jetzt PŸUR:

Hier bekommt jeder genau das, was er will. Alles aus einer Hand. Zu einem fairen Preis.
Alle Informationen zu Ihrem Vertrag finden Sie auf pyur.com/vertrag.

Siehe hierzu auch unsere Pressemitteilung

Aktuelle Information

Anleitung zum Einrichten der Telefonnummer auf eigener Fritz!Box.

zum Download hier klicken

Wichtig für Sie

Ungebetene Telefonanrufe vom ehemaligen Anbieter?

Was ist zu tun, wenn Ihr bisheriger Netzbetreiber versucht, Sie telefonisch zur Vertragsverlängerung bzw. -umstellung zu drängen oder Ihnen gar mit Abschaltung des Anschlusses droht?

1. Schließen Sie keinerlei Vereinbarungen oder Verträge am Telefon ab! Am besten widersprechen Sie jeglicher Telefonwerbung.

2. Verlangen Sie jedwede Information, insbesondere zu etwaigen Abschalt- oder Umstellungsfristen schriftlich und dokumentieren Sie das Gespräch mit Anrufernamen und Zeitpunkt.

3. Informieren Sie uns! Wir lösen Fragen und Unklarheiten schnell und klären, dass Ihnen keine Nachteile entstehen.

Dokumente & Informationen

Alle nötigen Erstinformationen und Dokumente zum Herunterladen finden Sie im Downloadbereich

Information

Wichtig für Interessenten der Glasfaseranschlüsse mit bis zu 1.000 Mbit/s: Dafür benötigen Sie einen Glasfaseranschluss direkt ins Haus, der mit zusätzlichen Baukosten verbunden ist. Hierzu setzen Sie sich bitte direkt mit dem Bauleiter der
Weigand Bau GmbH
Herrn Martin Fischer
martin.fischer@weigandbau.de
für ein individuelles Angebot in Verbindung.